aphil.org

Aphorisms -- in context.

User Tools

Site Tools


de:nietzsche:briefe:1859:bvn-1859_11

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Next revision
Previous revision
de:nietzsche:briefe:1859:bvn-1859_11 [2015/07/22 11:40]
babrak created
de:nietzsche:briefe:1859:bvn-1859_11 [2015/09/02 18:23] (current)
Line 2: Line 2:
 ==== An Franziska und Elisabeth Nietzsche in Naumburg ==== ==== An Franziska und Elisabeth Nietzsche in Naumburg ====
  
-<WRAP right>​[Pforta,​ Anfang März 1859]</​WRAP>​+<WRAP right>​[Pforta,​ Anfang März 1859]</​WRAP>​\\
  
 Verzeiht daß ich so lange nicht geschrieben habe. Nun ist die Fastnachtszeit herangekommen;​ ich freue mich sehr darauf daß ihr herauskommt. Hinsichtlich der Serviette habe keine Angst; ich habe vergessen, sie mitzuschicken. Auch die Hosen mit den Schnupftüchern habe ich glüklich empfangen. Aber ihr schikt mir doch nun auch hoffentlich,​ aber ja Sonnabend; denn Sonntag nimmt Hitschke keine Kiste mit und da würde ich sie erst Montag bekommen. Vielleicht ist Sonnabend wegen der Taufe Spaziergang;​ ich würde da nach Naumburg kommen. Sonntag komme ich aber nicht; ich werde da einmal nach Kosen oder auf die Windlücke gehen. Schickt mir und schreibt recht genau, wenn ihr kommt. Das Theater geht wahrscheinlich um 4 Uhr an. Nun lebt recht wohl! Ich freue mich sehr darauf, euch zu sehn! Verzeiht daß ich so lange nicht geschrieben habe. Nun ist die Fastnachtszeit herangekommen;​ ich freue mich sehr darauf daß ihr herauskommt. Hinsichtlich der Serviette habe keine Angst; ich habe vergessen, sie mitzuschicken. Auch die Hosen mit den Schnupftüchern habe ich glüklich empfangen. Aber ihr schikt mir doch nun auch hoffentlich,​ aber ja Sonnabend; denn Sonntag nimmt Hitschke keine Kiste mit und da würde ich sie erst Montag bekommen. Vielleicht ist Sonnabend wegen der Taufe Spaziergang;​ ich würde da nach Naumburg kommen. Sonntag komme ich aber nicht; ich werde da einmal nach Kosen oder auf die Windlücke gehen. Schickt mir und schreibt recht genau, wenn ihr kommt. Das Theater geht wahrscheinlich um 4 Uhr an. Nun lebt recht wohl! Ich freue mich sehr darauf, euch zu sehn!
Back to top
de/nietzsche/briefe/1859/bvn-1859_11.txt · Last modified: 2015/09/02 18:23 (external edit)