aphil.org

Aphorisms -- in context.

User Tools

Site Tools


de:nietzsche:briefe:1870:bvn-1870_28

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

de:nietzsche:briefe:1870:bvn-1870_28 [2015/11/11 17:33] (current)
babrak created
Line 1: Line 1:
 +====== BVN-1870,28 ======
 +==== An Carl von Gersdorff in Berlin ====
  
 +<WRAP right>​Basel 2 Juli 70.\\
 +Basel, Schützengraben 45.</​WRAP>​\\
 +\\
 +
 +Theurer Freund,
 +
 +ich rechne auf Deine Freundschaft:​ wenn ich auf //die// nicht rechnen könnte, so wüsste ich mich bei meinem langen brieflichen Stillschweigen gar nicht zu entschuldigen.\\
 +<​tab>​Ich habe dies Semester in übermässiger Weise arbeiten müssen; wöchentlich 20 Stunden Collegien und Schulstunden,​ das giebt eine alltägliche grosse Erschöpfung:​ man wird müde und nachlässig gegen sich — und seine Freunde.\\
 +<​tab>​Seit anderthalb Wochen liege ich zu Bett, mit einem verrenkten Fusse; das Schreiben wird mir schwer, und Du wirst es verzeihen müssen, dass auch heute mein Brief kurz ausfällt.\\
 +<​tab>​Besten Dank für Deine Mittheilungen aus Berlin. Es gehört eine grosse Festigkeit des Besserwissens dazu, um in einem solchen Sturme der Meinungen, wie sie Wagnersche Werke erregen, nicht irre zu werden. Das „Besserwissen“ aber ist nichts Leichtes, das Einem in den Schoos fällt, vielmehr das Product eines energischen Kampfes gegen die Zeitverflachung und einer immer ernsteren Vertiefung in die Kunstwelt der wirklich Grossen, deren Zahl gewiss nicht Legion ist. Wenn wir mehr zusammen lebten, könnte Dir vielleicht manche peinliche und qualvolle Zwischenstufe des Erkennens erspart bleiben.\\
 +<​tab>​Eine Photographie W’s wird Dir zugeschickt,​ sobald wieder neue Bilder in W’s Besitz sind.\\
 +<​tab>​Hr. Wieseke sage einstweilen meinen schönsten Dank; diese Aufmerksamkeit gegen einen so entfernten Gesinnungsgenossen hat etwas Ergreifendes.\\
 +<​tab>​In diesem Sommer also werden wir uns sehen? Ich bin vom 15ten August bis 25 September in Basel. Vorher, vom 15 Juli— 15 August bin ich verreist, noch weiss ich nicht genau, wohin; doch sollst Du es jedenfalls erfahren. Vielleicht hätten wir in den Alpen uns eine gemeinsame Zufluchtsstätte aussuchen können: doch bin ich jetzt, meines Beines wegen, ein schlechter Reisegefährte und wage nicht Dir einen Vorschlag dieser Art zu machen.\\
 +<​tab>​Dass ich „ordentlicher“ Professor seit März bin, habe ich Dir doch wohl geschrieben.
 +
 +<WRAP right>​Also alter lieber Freund!\\
 +Auf Wiedersehen!\\
 +In Treue\\
 +Friedr Nietzsche</​WRAP>​
 +
 +----
 +===== Ähnlichkeiten mit Aphorismen von Nietzsches =====
 +
 +===== Ähnlichkeiten mit Aphorismen von anderen =====
 +
 +===== Wissenschaftliche Auslegungen =====
 +
 +===== Weitere Verbindungen =====
Back to top
de/nietzsche/briefe/1870/bvn-1870_28.txt · Last modified: 2015/11/11 17:33 by babrak